EHEC Infektion, HUS, Diagnose und Entwicklung des ehec Bakteriums ehec.de

Informationen über EHEC und HUS Infektion, Diagnose, Symptome und Schutzmaßnahmen

So schützen Sie sich gegen EHEC

Posted on | Juni 7, 2011 | 3 Comments

EHEC ist ein Darmbakterium, welches beim Menschen einen lebensbedrohlichen Zustand hervorrufen kann, daher ist es um so wichtiger zu wissen, was man als Mensch tun kann um sich so gut wie möglich dagegen zu schützen.

Die Hygiene ist ein wichtiger Aspekt, welcher als erste Schutzmaßnahme eingehalten werden sollte. Regelmäßiges und gründliches Händewaschen ist dabei ein dringliches Muss. Die Verwendung von Desinfektionsmitteln und Handseifen ist dabei klar von Vorteil. Es gibt auch spezielle Handreinigungsmittel, welche die Bakterien abtöten. Nach Toilettengängen und Kontakt mit anderen Menschen sowie Fahrten in Bus und Bahn ist die Verwendung dieser Mittel nützlich. Besonders beim Kochen ist die Handhygiene sehr wichtig.

Lebensmittel wie Gurken, Tomaten, Salate und Sprossen sollten zehn Minuten bei mindestens 70 Grad gegart werden, um sicherzugehen, dass die Bakterien unschädlich gemacht werden. Aber nicht nur bei Obst und Gemüse, sondern auch bei Rohmilchprodukten, Fleisch und sonstigen Tierprodukten ist höchste Vorsicht geboten. Gründliches Säubern wird daher bei allen Produkten empfohlen.

Lebensmittel, die leicht verderben müssen immer im Kühlschrank aufbewart werden. Um vorbeugende Maßnahmen zu treffen ist es in Erwägung zu ziehen bei der Zubereitung von Obst, Gemüse, Fleisch und sonstiges die Messer und Schneidbrätter zu wechseln. Außerdem müssen die verwendeten Kochutensilien gründlich mit heißem Wasser abgespült werden.

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte am besten vorrübergehend auf den Verzehr von rohem Gemüse und Obst verzichten. Haben Sie derzeit Salat, Tomaten etc. zu Hause und möchten dieses nicht entsorgen, dann empfehlen sich Gerichte, bei welchen die Lebensmittel gekocht werden z.B. Kopfsalatcreme, Tomatenkompott und Schmorgurken.

Ein gründliches Händewaschen empfiehlt sich auch bei direktem und indirekten Kontakt mit lebenden Tieren, beispielsweise Tierpark- und Zoobesuche. Auf direkten Körperkontakt mit den Tieren sollte vorrübergehend verzichtet werden. Sollte ein Mitglied der Familie erkrankt sein, sollten alle Gegenstände, mit welchen der Betroffene zu tun hatte desinfiziert werden. Kleidungsstücke sowie Bettwäsche, die von Durchfall und Erbrochenem in Mitleidenschaft gezogen wurden, sollten bei hohen Temperaturen gewaschen sowie desinfiziert werden.

Bei ersten Symptomen oder allgemeiner Unsicherheit erkrankt zu sein, ist die Konsultation seines Arztes aufschlussreich, denn bei frühzeitiger Erkennung kann der Krankheitsverlauf besser behandelt werden.
Beachten Sie diese Ratschläge, kann Ihre Gesundheit geschützt werden.

Comments

3 Responses to “So schützen Sie sich gegen EHEC”

  1. Liza Serban
    Juni 7th, 2011 @ 06:18

    Danke, toller Beitrag!

  2. Jean
    Juni 15th, 2011 @ 12:30

    Hast du noch weitere Informationen darueber ?

  3. Daniel
    Juni 22nd, 2011 @ 07:25

    Ich hab immer Gurken bis jetz gegessen und auch Tomaten muss ich jetzt sterben D:???

Leave a Reply





  • EHEC Informationen

    Auf diesen Seiten finden Sie alles über den gefährlichen Erreger "Enterohämorrhagische Escherichia coli". Die durch Bakterien übertragene Krankheit ist in Deutschland ausgebrochen und es ist unklar, ob eine Seuche ausbricht, oder man sich dagegen schützen kann. Wir halten Sie auf dem laufenden!
  • Schützen Sie sich gegen EHEC

  • Kategorien

  • Translate

    EnglishFrenchGermanItalianPortugueseRussianSpanish
  • Neueste Kommentare