EHEC Infektion, HUS, Diagnose und Entwicklung des ehec Bakteriums ehec.de

Informationen über EHEC und HUS Infektion, Diagnose, Symptome und Schutzmaßnahmen

Die 10 größten EHEC-Mythen

Posted on | Juni 7, 2011 | 3 Comments

1. Die Ansteckung von EHEC verläuft durch virale Übertragung

Eine Erkältungskrankheit fängt man sich durch Viren ein, hingegen es sich bei EHEC um ein Darmbakterium handelt. Erkältungsviren werden durch Tröpfcheninfektionen wie Niesen übertragen, hingegen das Bakterium mündlich aufgenommen wird.

2. EHEC-Keime können durch Einfrieren abgetötet werden

Die Bakterien sind kälteresistent und sterben daher nicht ab. Nur zehnminütiges Erhitzen der Nahrungsmittel auf mindestens 70 Grad führt zur Abtötung. Auch die Magensäure zersetzt den Keim nicht.

3. Nur Frauen werden vom Erreger befallen

Es gibt sowohl Frauen- als auch Männererkrankungen, allerdings überwiegen die Frauenerkrankungen. Dies hat mehrere Ursachen, z.B. dass Frauen mehr mit rohen Lebensmitteln zu tun haben oder aber genetisch anfälliger sind.

4. Antibiotika helfen bei der Heilung von EHEC

Antibiotika töten die Bakterien, allerdings bilden diese bei der Zersetzung im Körper mehr Giftstoffe welche zu lebensgefährlichen Vergiftungserscheinungen führen können z.B. Nierenversagen usw.

5. Als Vorbeugungsmaßnahme hilft nur Händewaschen mit Desinfektionsmitteln

Normalwerweise reicht Händewaschen mit warmen Wasser und Seife. Desinfektionmittel sind angebracht, wenn Personen mit Kot in Berührung gekommen sind. Ansonsten einfach auf umfassende Hygiene am Körper und beim Kochen achten.

6. Der EHEC Keim befindet sich ausschließlich auf rohem Gemüse

In der jetzigen EHEC-Welle scheinen rohes Gemüse, Obst und Salat die Hauptquellen zu sein. Allerdings wurde auch Rohmilch und -fleisch als Quelle erkannt. Enger Kontakt mit Tieren oder infizierten Menschen sind für eine Ansteckung u.a. möglich.

7. Bioprodukte werden durch biologische Düngemittel wie tierische Gülle infiziert

Diese Behauptung ist noch nicht eindeutig bewiesen. Laut den Bauern verwenden sie Gülle nur zur Düngung von Getreide und Mais vor der Aussaat.

8. Gemüse aus Norddeutschland soll die Übertragungsquelle darstellen

Die Region steht tatsächlich im Verdacht, ob das Gemüse wirklich dort angebaut wurde oder importiert ist, ist nicht ersichtlich.

9. HUS führt zur lebenslangen Schädigung

Nieren-, Lungenschäden, der Zerfall der Blutbestandteile usw. schädigen den Körper. Allerdings erholen sich die meisten Überlebenden wieder von den Folgen.

10. Es wurde ein Heilmittel gegen HUS erfunden

Es wurden zwar schon Antikörper aus EHEC-Erregern hergestellt, doch wie erfolgreich das Medikament ist steht noch nicht fest. Es wurde bislang nur bei schwersten Kinderfällen angewendet.

Comments

3 Responses to “Die 10 größten EHEC-Mythen”

  1. Falko
    Juni 15th, 2011 @ 17:35

    Super, dass hier regelmaessig gepostet wird.

  2. Roulette System
    Juni 20th, 2011 @ 21:05

    Herrlich, jetzt endlich habe ich den Sachverhalt wirklich begriffen 🙂

  3. Novoline Downloads
    Juli 3rd, 2011 @ 23:26

    An sich ein cooler Beitrag, aber konnt ihr im nachsten Post nicht n bisschen umfassender sein? Das ware echt genial 😉

Leave a Reply





  • EHEC Informationen

    Auf diesen Seiten finden Sie alles über den gefährlichen Erreger "Enterohämorrhagische Escherichia coli". Die durch Bakterien übertragene Krankheit ist in Deutschland ausgebrochen und es ist unklar, ob eine Seuche ausbricht, oder man sich dagegen schützen kann. Wir halten Sie auf dem laufenden!
  • Schützen Sie sich gegen EHEC

  • Kategorien

  • Translate

    EnglishFrenchGermanItalianPortugueseRussianSpanish
  • Neueste Kommentare